YVON CHABROWSKI

SCREEN

one channel video installation, HD-loop, 56:00 min, color, sound, 92 cm x 55 cm, life-size on a 40 inch monitor, 2017

SCREEN shows a performer life-size in the space afforded by a 40-inch monitor. Within an area of 92 x 55 cm, she touches, taps, and presses against the surface of the monitor from the inside. Her body bends and winds in the narrow space.
The medial image-space is presented to the viewer as a real space. Although the screen demarcates the medium’s insuperable limit and stakes off the realm of the outside world, the image nevertheless has a profound impact on reality.

The androgynous performer appears as a true bodily counterpart, whose gaze the beholder cannot evade. She is both reference person, and hence a normative dimension for the outside world, and creature of a purely medial sphere, herself caught in the technical constraints of the image-world.

SCREEN zeigt eine Performerin lebensgroß in dem Raum, den ein 40 Zoll Monitor bereithält. Auf einer Fläche von 92 x 55 cm tastet, klopft und presst sie von innen gegen die Monitoroberfläche. Ihr Körper biegt und windet sich in dem engen Raum.

Der mediale Bildraum wird dem Betrachter als realer Raum gespiegelt. Während die Scheibe die unüberwindbare Grenze des Mediums markiert und die Außenwelt verortet, wirkt die Wirklichkeit des Bildes dennoch in die Realität hinein. Die androgyne Performerin erscheint als körperliches Gegenüber, dessen Blick sich Betrachtende nirgends entziehen können. Sie ist zugleich Bezugskörper, und damit normatives Maß der Außenwelt, und Kreatur einer rein medialen Sphäre, selbst gefangen in den apparativen Zwängen der Bildwelt.

Katharina Lee Chichester, Juni 2017

© Yvon Chabrowski © Yvon Chabrowski © Yvon Chabrowski © Yvon Chabrowski ©Yvon Chabrowski ©Yvon Chabrowski